Freitag, 31. Oktober 2008

Mal was ganz anderes...

Ein Freund, Informatiker und Wortspielfreund, hat heute Geburtstag.
Also hab ich ne kleine "Geschichte" geschrieben.
Ich empfehle, die Geschichte laut zu lesen. Trägt enorm zum Verständnis bei. Und jetzt viel Spaß!


SUSE feiert eine Geburtstagsparty. PASCAL, der bei SHELL arbeitet, ist da, EDIT ebenfalls, sie trägt wie immer die neueste MODEM, heute zum schwarzen Rock so ein rotes NETZTEIL, und GAUSS mit seinen zwei Hunden PUTER und PILER. In der Ecke steht ein GNU, und im Terrarium fängt eine EXE Fliegen. ROOT flirtet mit KERNEL MODUS und GENERAL PURPOSE unterhält sich mit einer sexy Spanierin, er hätte gerne, dass sie seine AMIGA wird...

SUSE steht in der Küche. Sie rührt schon mal die BOOLEAN. "Denkst du, dass da noch ALCOHOL rein muss, Pascal?" Pascal pfeift DIODE an die Freude und achtet nicht auf SUSE. GAUSS kommt dazu und probiert die Bowle. "Lass mal, da ist genug ALCOHOL drin. Ich finde, er ist NORMAL VERTEILT." Als GAUSS mit einer neuen Tüte CHIPS ins Wohnzimmer geht, gibt es ein großes Hallo. Tja, GAUSS ist eben bekannt wie UBUNTU Hund. Schließlich hat er einen eigenen Stiefelladen, er ist BOOTMANAGER.
Plötzlich hört man Schreie bis in die Küche. SUSE rennt zu ihm und sieht nach, was los ist. Das GNU ist GAUSS auf den Fuß getreten. "FAQ! C! C! C!"
Armer GAUSS! "Halt am besten deinen C 64 Sekunden lang unter kaltes Wasser! Das hilft!" kommt schon der Ratschlag. SUSE dreht das Wasser im Bad auf und guckt sich den Fuß genauer an. "Ui, der ist ja ganz blau! Wars so schlimm?" "Ach was, die Socken FERMAT."
"SUSE, lass mich mal alleine, ich muss mal aufs Klo." SUSE geht zurück zu den anderen, die sich wundern, wo Gauss bleibt. "Ach, keine Sorge, der SHIFT nur."

SUSE STACKt eine neue CD in die Anlage, es is' A SSEMBLER. Die Gäste freuen sich über die gute Musik. "Das klingt ja gut. HTMLvis seine Gitarre oder was?" fragt jemand.
PASCAL, der sich beruflich um Herzinfarkte kümmert – er ist ein OPERATOR - schnappt sich seine Freundin, sie tanzen. "Du tanzt viel zu langsam" findet sie. "TURBO, PASCAL!" "Ach, wenn ich schneller tanze, RAM ich dir immer meinen Ellenbogen in die Seite."
EDIT findet, es könnte mehr ALCOHOL geben. "Bitte ein BIT!" ruft sie. SUSE versucht, ihr einen Schnaps anzudrehen. "Nein, ich hab doch schon ein BIT getrunken. PEER TO PEER und Schnaps zu Schnaps." "Hast ja recht" meint SUSE. "Sonst hängst du nachher überm Klo und WORKSt". SUSE bringt ihr ein BIT und fragt sie nach ihren Haustieren. "Ach, meiner Henne gehts nicht mehr so gut. Sie isst so wenig. Sie PIKTOGRAMM Körner, wenn ich ihr welche hinstreu. Das ist viel zu wenig. Und DATEI, was sie einmal pro Woche legt, ist auch immer sehr klein. Ich hab sie schon gefragt: Warum isst dUNIX? Aber sie schaut mich immer nuRUN und sagt nichts."
Es klingelt an der Türe, COMMANDER NORTON, ein amerikanischer ACROBAT und MIME, steht mit einem Blumenstrauß draußen. „HOWTO you do?“ SUSE lässt ihn herein. "Warum hast du denn zwei MASKEN auf?" wundert sie sich. "Die brauch ich für die Arbeit. Ich spiele abwechselnd mit dem echten Gesicht, der äußeren MASKE, und dazwischen das ist mein INTERFACE." "Und die LaTeX-Hose?" "Die hab ich extra für dich angezogen. Ich weiß ja, wie OBJEKTORIENTIERT du bist." SUSE wird rot. "Hey, ich hab dir außer Blumen noch ein KNOPPIX mitgebracht. Du isst die doch immer noch morgens um halb zehn?" "Na klar, sobald der Zeiger auf halb ist, bin ich da soFORTRAN."
Ich will noch ein bisschen was von SUSE erzählen. Sie ist freiberufliche Journalistin, und weil die Wohnung so klein ist, hat sie ihren Computer auf dem Dachboden - das ist ihr ARBEITSSPEICHER. Sie hat das HERTZ am richtigen Fleck. SUSE ist eine von diesen BIOS, die nur Müsli essen und sonst nicht viel, sie trinkt auch nur reineSQLwasser. Sie hat fast immer eine SCHLEIFE im Haar. Im Moment hat sie ein Problem mit ihrem Vermieter, der das Haus abreißen will. DEBUGGER stehen schon vor der Tür! Sie trägt immer nur STRINGS unter der Jeans und ihren Kaffee lässt sie sich frisch aus JAVA schicken. SUSE ist ein Gewohnheitstier: Sie fährt seit zehn Jahren immer zur gleichen Zeit nach DELPHI in den Urlaub. In ihrem Bad sind NULLFENSTER, was sie ziemlich stört. Sie hat schon darüber nachgedacht, ein Loch in die Mauer zu HACKEN, aber das hab ich ihr bisher erfolgreich ausgerEDIT. Jetzt hat sie eine PARTITION eingereicht, weil sie ein Fenster will, und dass das Haus stehen bleiben kann.

Zurück zur Party. Am Ende wurds nochmal aufregend: Der Nachbar klingelte und sagte, dass ihm seine PYTHON abgehauen sei. Sie komme aus Norwegen und höre auf den Namen WIKI. Sie könne ein rechter COBOLD sein und jetzt sei sie schon zum dritten Mal abgehauen. Langsam vermute er PLAN, KALKÜL hinter ihren Ausbruchsversuchen.
SUSE scheucht den Nachbarn fort. "Wir wollen mit Schlangen nichts zu tun haben! Und die Party ist jetzt auch zu Ende. Alle Gäste sind kurz vor dem ABSTURZ, das MENÜ ist vernichtet, die KartoffelBUFFER* aufgegessen, alle 32-BITs sind leer, und ich bin müde. Bye BYTE!"
GAUSS ruft nach seinen Hunden. "COM, PILER! COM, PUTER!" Die MODEM will uns nicht mehr hier haben! Wir nehmen den EXTERNEN BUS!“
Er dreht sich noch mal zu SUSE um: "ABA: CUS? Auf die BUG?" SUSE findet „Du bist ja ganz ein LINKER!“, gibt ihm aber zwei Abschiedsküsse auf DEBUGGEN und sagt "Vergiss net ES CAPE an der Garderobe, es regnet schon wieder!"
GAUSS vergisst ES CAPE natürlich .NET. Als auch der letzte mit dem Aufzug RUNTERGEFAHREN ist, holt SUSE noch ihr Tagebuch raus und schreibt ein EREIGNISPROTOKOLL, bevor sie schließlich ins .BAT - ein FLACHBETT - geht.
Schön war's!

*fränkisch für Rösti

1 Kommentar:

kleener hat gesagt…

:D